Berufseinstieg

Anschreiben

Dein Bewerbungsanschreiben ist genau genommen ein Geschäftsbrief. Wie für alle Geschäftsbriefe, so gelten auch für dieses bestimmte Schreib- und Gestaltungsregeln (DIN 5008).

An die wichtigsten Elemente solltest du dich bei der Erstellung deines Bewerbungsanschreibens halten:  

  1. Absender: dein Name, deine Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

  2. Adressat: Firmenname, Name des Ansprechpartners im Unternehmen und Adresse. Diese sollte auf deinem Anschreiben so positioniert sein, dass sie (theoretisch) in einen Fensterumschlag passt.

  3. Ort und Datum: Richte dies auf deinem Anschreiben rechtsbündig aus.

  4. Betreffzeile: Überschrift der Anzeige mit Medium und Erscheinungsdatum, hervorgehoben durch eine fette Schrift (Beispiel: Ausbildung zur Bankkauffrau / Ihr Inserat in (Zeitung, Stellenbörse) vom (Datum).

  5. Anrede: Name des Ansprechpartners im Unternehmen. Achte unbedingt auf die richtige Schreibweise.

  6. Anfang: Bezug zwischen dir und dem Unternehmen herstellen (zum Beispiel Verweis auf ein Telefonat oder die interessante Stellenanzeige).

  7. Hauptteil: Hier beschreibst du in wenigen Sätzen, warum du für die Stelle geeignet bist.

  8. Schluss: Verweis darauf, dass du dich auf ein persönliches Vorstellungsgespräch freuen würdest.

  9. Gruß: Benutze keine schwülstigen Grüße wie beispielsweise „Hochachtungsvoll“ oder „in Erwartung, dass“. Besser ist es „Mit freundlichen Grüßen“ abzuschließen.

  10. Unterschrift: Unterschreibe dein Bewerbungsanschreiben handschriftlich. Benutze dafür die Farbe Blau. So kann der Empfänger auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um ein Original handelt.

  11. Anlagen: Unter dem Begriff Anlagen zählst du die beiliegenden Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) auf.

  12. Äußere Form: Prüfe unbedingt noch einmal das Layout deines Schreibens: Sind die Zeilenabstände gleichmäßig? Ist die Schriftart einheitlich? Ist das Bewerbungsschreiben übersichtlich gestaltet? Achte auch darauf, dass das Blatt weder zerknittert noch verschmiert ist.

  13. Rechtschreibung: Lies dir am Ende dein Bewerbungsanschreiben noch einmal auf Grammatik und Orthografie durch. Vielleicht fragst du einen Freund, eine Freundin oder deine Eltern, ob sie sich das Schreiben noch einmal durchlesen.

» Musteranschreiben ansehen (Word-Dokument)

Dein Anschreiben ist das Herzstück deiner Bewerbung. Es sollte nicht länger als eine DIN-A4-Seite sein. Dabei solltest du im Hauptteil zu folgenden Themen Stellung nehmen:

  • Warum du dich gerade auf diese Stelle oder diesen Ausbildungsplatz bewirbst. Was deine persönlichen Beweggründe für deine Bewerbung sind.
  • Welche besonderen Kompetenzen, Interessen und Erfahrungen dich für diesen Beruf qualifizieren.
  • Welche beruflichen Ziele du hast. 
  • Lies die Stellenanzeige genau durch und versuche möglichst auf jeden wichtigen Punkt der Stellenanzeige einzugehen.

Verwende für die Bewerbung unbedingt weißes Papier. Beschreibe es nur einseitig.

Tipps für den Lebenslauf gibt es auf der nächsten Seite.

« vorherige Seite | 1 | 2 | 3 | nächste Seite »
 
Kommentar [0 Kommentare]

Zusätzliche Informationen

Themen [Berufseinstieg]

Themen Berufseinstieg: Berufsorientierung| Stellensuche | Bewerbungsunterlagen | Vorstellungsgespräch | Auslandsaufenthalte

Wissenswertes

Lexikon: BAföG
Wissensquiz: Sozialen Sicherung
Special: Womit kannst du punkten?

Schaubilder

Schaubild: Ausbildungsvergütungen
Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


So viel verdienen Azubis





Schaubild: Die beliebtesten Studienfächer
Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


Die beliebtesten Studienfächer





Schaubild Checkliste Berufsstart
Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


Checkliste Berufsstart

Ausschnitt aus dem Film zum Fotoshooting 2013: Mädchen mit Videokamera Die Entstehungsgeschichte der Bilder im Schülermagazin oder Sequenzen aus dem Unterrichtsfilm ansehen

Comenius-EduMedia-Auszeichnungen 2014