Wandel


© beeboys/Shutterstock.com
Die Rentenversicherung gibt den Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland Sicherheit. Sie zahlt Renten bei Erwerbsminderung und im Alter, kümmert sich um die Gesundheit der Berufstätigen durch die Finanzierung von Rehabilitationsmaßnahmen oder zahlt nach dem Tod des Beitragszahlers Renten an dessen Hinterbliebene.

Die gesetzliche Rentenversicherung steht durch wirtschaftliche und soziale Veränderungen vor großen Herausforderungen und kann in Zukunft allein nicht mehr den gewohnten Lebensstandard sichern. Eine der größten Herausforderungen für die gesetzliche Rentenversicherung ist der demografische Wandel: Es werden immer weniger Kinder geboren, die später als Erwerbstätige mit ihren Sozialbeiträgen die wachsende Zahl der älteren Menschen unterstützen können. Wenn immer weniger Junge für immer mehr Ältere zahlen, bedeutet das für die Jüngeren, dass sie in Zukunft länger arbeiten und selbst mit einer geringeren Rente rechnen müssen.

Ein weiteres Problem für die Rentenversicherung ist die steigende Arbeitslosigkeit. In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit gibt es immer weniger Erwerbstätige, die die Leistungen der sozialen Sicherungssysteme mit ihren Beiträgen finanzieren. Auch die Wiedervereinigung Deutschlands hat die Rentenversicherung mit hohen Folgekosten belastet. Die ehemaligen Bürger der DDR sind in die bundesdeutschen Sozialsysteme integriert worden, haben aber bis zur Wiedervereinigung keinerlei Beiträge geleistet was sie ja letztlich auch gar nicht konnten.

Selbst vorsorgen

Langfristig werden wir später in Rente gehen und für unser Einkommen im Alter sowie für Krankheit und Pflege zunehmend selbst vorsorgen müssen. Das weiter sinkende Sicherungsniveau erfordert verstärkte betriebliche und private Altersvorsorge, damit sich der Lebensstandard im Alter nicht allzu sehr verschlechtert. Die Herausforderungen für die Sozialversicherung werden langfristig nur mit Einschnitten bei den staatlichen Leistungen und daher auch mit mehr Eigenverantwortung für die eigene soziale Absicherung zu meistern sein. Damit wird die private Vorsorge für jeden Einzelnen immer wichtiger – je früher man anfängt, desto besser.

 
Kommentar [0 Kommentare]

Zusätzliche Informationen

Themen [Sozialversicherung]

Themen Sozialversicherung: Soziale Sicherung | Grundlagen | Solidar- und Äquivalenzprinzip | Zweige | Wandel | Reformen

Wissenswert

Lexikon: Solidarprinzip
Lexikon: Soziale Marktwirtschaft
Special: Was heißt hier sozial?

Schaubilder

Schaubild: Entwicklung der Sozialbeiträge
Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


Entwicklung der Sozialbeiträge



Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


Beispiel Azubi-Gehaltsabrechnung



Schaubild Ausgaben für Sozialleistungen
Bild vergrössern mit einfachem Klick // zum Speichern: Rechts-Klick & Ziel speichern unter...


Ausgaben für Sozialleistungen

Ausschnitt aus dem Film zum Fotoshooting 2013: Mädchen mit Videokamera Die Entstehungsgeschichte der Bilder im Schülermagazin oder Sequenzen aus dem Unterrichtsfilm ansehen

Comenius-EduMedia-Auszeichnungen 2014